. .

Bgm. Ing.
Manfred Rottensteiner

Werte BesucherInnen unserer Website!

Die erste Gemeinderatssitzung des Jahres befasste sich unter anderem mit dem erfreulichen Jahresabschluss 2018. Dieser wurde den Mitgliedern des Gemeinderates präsentiert und zeigt, wie in den Jahren zuvor, den kontinuierlichen Aufwärtstrend unserer Finanzen. Da wir uns nie auf dem bereits Erreichten ausruhen, wurden erneut viele Investitionen getätigt. Trotzdem sank der Schuldenstand. Die soliden Einnahmen, vor allem aus der Kommunalsteuer, ermöglichen uns viele größere und kleinere Schritte, um die Entwicklung unserer Gemeinde weiterzuführen, ohne finanzielle Risiken eingehen zu müssen.

Das neue Jahr bringt einige personelle Veränderungen auf dem Gemeindeamt mit sich: Wir verabschiedeten uns von unserer langjährigen Mitarbeiterin und beliebten Kollegin Ernestine Werger. Vor mehr als 30 Jahren, im Juli 1986, trat sie den Dienst in der Gemeinde an und wurde im Jahr 1995 zur Amtsleiterin bestellt. Diese Funktion übte sie bis zur Pensionierung aus. Weiters war sie für Allgemeine Verwaltung, das Bauwesen, Personal und Durchführung von Wahlen zuständig.
Erni Werger trat mit Februar 2019 in den Ruhestand, in ihrer Funktion als Amtsleiterin folgt ihr Elisabeth Eibl nach. Alle anderen Agenden werden von Elke Senftl übernommen.Es freut uns, dass unser Team durch die neue Mitarbeiterin Sabine Turkalj unterstützt wird.

Ebenfalls in die verdiente Pension verab-schiedeten wir Franz Roth, der seit vielen Jahren als Teil des Gemeindeteams am Bauhof wichtige Arbeit geleistet hat.

Liebe Erni, lieber Franz: Ich bedanke mich im Namen der Gemeinde sehr herzlich für die langjährige und sehr gute Zusammenarbeit. Für die Zukunft wünsche ich euch alles Gute und noch viele aktive und gesunde Jahre!
Personelle Neuerungen haben wir auch aus dem Gemeinderat zu vermelden: Brigitta Bauer hat ihr Gemeinderatsmandat mit 8. Februar zurückgelegt, auch bei ihr bedanke ich mich für ihre Tätigkeit in der Gemeinde herzlich. Als ihr Nachfolger wurde Paul Adlassnig in der letzten Gemeinderatssitzung angelobt.

Im Bereich des Straßenbaues wurden die Arbeiten nach der Winterpause wieder aufgenommen und die laufenden Baustellen in den nächsten Monaten abgeschlossen.

Die Erneuerung unserer Sportanlage steht an: Zunächst wird mit der Erneuerung des Trainingsplatzes begonnen. Der Startschuss ist bereits erfolgt, die ersten Aufträge wurden in der letzten Gemeinderatssitzung beschlossen. Ich bin mir sicher, dass wir auch hier, wie schon mit vielen anderen Projekten der letzten Jahre, einen wichtigen Beitrag für das gesellschaftliche Leben in Weikersdorf leisten. Ich freue mich, wenn wir für alle Fußballbegeisterten und vor allem aber für die Jugend Bedingungen schaffen können, welche die sportliche Motivation und Begeisterung erhöhen. Der moderne Sportplatz wird dazu den geeigneten Rahmen für die kommenden Jahrzehnte bilden!

Ich wünsche Ihnen eine schöne Frühlingszeit und ein frohes Osterfest! Ich freue mich auch, Sie bei den zahlreichen Veranstaltungen in unserer Gemeinde zu treffen und ersuche Sie herzlich um Ihre Teilnahme.

Ing. Manfred Rottensteiner